Technische Daten

Mögliche Klappengrößen sind (Innenmaße des Rahmens)

          Breite: min. 200mm bis max. 2000mm (100mm Schritte)
          Höhe: min. 135mm bis max. 2035mm (100mm Schritte, entspricht einer Lamelleneinheit)
          Gehäusetiefe beträgt 150mm

Standardgrößen mit zugehöriger Luftdurchlassfläche entnehmen Sie der Tabelle DEK_Aeff

Sonderanfertigungen bis 2335mm Höhe sind möglich.

Sollten Sie andere Maße benötigen, fragen Sie bitte an, da wir die Druckentlastungsklappen komplett selbst fertigen sind Zwischenmaße in Höhe oder Breite kein Problem.

Außenmaße der jeweiligen Druckentlastungsklappe entnehmen Sie der Zeichnung unten.

Unserer Druckentlastungsklappen oder kurz DEK werden im Baukastensystem mit Anschlüssen SB30 gefertigt. Der Öffnungsdruck der Druckentlastungsklappen kann vor Ort mit Gewichten angepasst werden.

Standardausführung:

Druckentlastungsklappe Detailansicht geschlossen, dicht

  • Gehäuse aus hochwertigen Aluminiumlegierungen
  • verwindungssteife Aluminiumlamellen
  • Lamellenachsen beidseitig kugelgelagert
  • Anschlussflansche SB30
  • Öffnungsdruck einstellbar
  • keine Schweißungen
  • Abdichtung durch umlaufendes Dichtprofil
  • komplett wartungsfrei
  • temperaturbeständig bis ca. 80°C
  • horizontaler oder vertikaler Einbau
  • Rahmen serienmäßig mit Mineralfasern isoliert

 

Mögliche Zusatzoptionen entnehmen Sie unserer Seite Zubehör & Optionen

Druckentlastungsklappe 3-Seiten-Ansicht

Druckentlastungsklappe 3-Seiten-Ansicht, zur Vergrößerung anklicken


Ausschreibungs/Anfrageformalien

Bei Anfragen bezüglich Preis und Lieferzeit verwenden Sie bitte folgende Klappenbeschreibung:

z.B. für drei Stück DruckEntlastungsKlappen 600 mm breit und 635 mm hoch in Aluminium (Standardmaterial),
die in eine senkrechte (vertikale) Wand eingebaut werden sollen (waagerechter Volumenstrom)

3 Stück DEK 600 x 635 Al vertikal

Sonderwünsche in Oberflächenbearbeitung oder Material …  bitte dazu separat vermerken.

Wir senden Ihnen kurzfristig ein Angebot oder rufen Sie umgehend zwecks Beratung zurück.

 

Berechnungsgrundlage für den Luftvolumenstrom ist die effektive Luftdurchlassfläche:

Druckentlastungsklappen - effektive Luftdurchlassfläche

Effektive Luftdurchlassfläche, zur Vergrößerung anklicken

Hier können Sie die Tabelle im druckfähigen PDF-Format herunterladen:    DEK_Aeff